"Basteln mit Naturmaterialien" im Haus im Moos

Der Förderverein der Grundschule Zuchering lud am Samstag, dem 06. Juli 2019, seine Mitglieder und interessierte Familien zu einem Ausflug ins Haus im Moos ein.

Thema waren Naturmaterialien. Gemeinsam mit einem fachkundigen Referenten erkundeten die Teilnehmer bei sonnigem Wetter das Gelände. Für Kinder und Erwachsene gab es viel zu entdecken.
Nach Beispiel der römischen Lorbeerkränze wurden kleine blättrige Kränze aus Weidenzweigen für die Kinder geflochten. Die Weidenzweige hierfür durften die erwachsenen Teilnehmer selbst von einer großen Weide schneiden. Wer wollte, flocht sich drei oder vier Zweige ineinander, und erhielt so eine raschelnde grüne Blätterkrone.

Bei der nächsten Station ging es um die fünf Sinne. Während die Erwachsenen von einer kleinen Anhöhe aus die Murnau-Werdenfelser-Rinder des Donaumoos im Blick behielten, ertasteten die Kinder neugierig mit geschlossenen Augen Schneckenhäuser, Steine und Nüsse. Erfolgreich, jeder erriet seinen Gegenstand richtig! Dann sausten die Kinder in Grüppchen los, um knifflige Aufgaben zu erfüllen, und suchten spitze, weiche, jahreszeittypische oder auch tierähnliche Materialien. Jede Gruppe fand interessante Pflanzen, und bekam erklärt, was sie gefunden hatten.

Den Abschluss bildete das Basteln im Werkraum des Haus im Moos. Dicke Holunderäste lagen bereit und jedes Kind durfte sich ein Stück absägen oder absägen lassen. Sorgfältig ausgehöhlt und bearbeitet, erzeugten diese Pfeifchen dann tatsächlich laute Töne, was die Kinder in einem lebhaften Abschlusspfeiffkonzert eifrig demonstrierten.
Dann war der Ausflug auch schon vorbei. Zur Erinnerung konnte jedes Kind stolz seine Holunderpfeife mit heimnehmen.